DIE KOLLEKTION AZURE, VON LAURA BESCHRIEBEN

Aus einer Sehnsucht nach Frische geboren und durch einen exquisit modernen Geschmack hervorgehoben: die Kollektion Dancing in the Rain Azure von Nanis hat über die Jahre eine kontinuierliche Evolution durchlebt, diktiert durch die Liebe der Designerin Laura, kreative Seele des Unternehmens, für den Milky Aquamarin und den London Blue Topas, und durch den unstillbaren Wunsch diese immer wieder neu zu interpretieren. “Ich wusste, dass aus dem Dialog zwischen diesen herrlichen Steinen und Gold ein Projekt von einzigartiger Identität und mehrfachen kreativen Möglichkeiten entstehen könnte”, erklärte die Designerin.

“Parallel zu vielen prägenden Kollektionen, ich denke hier an Trasformista oder an Reverse, war das was ich kreieren wollte etwas Neues, Zartes, Frisches und Zeitgenössisches, und ich habe instinktiv an den Aquamarin und den London Blue Topas gedacht. Ich bin in den Zauber von Edelsteinen und Gold gehüllt aufgewachsen, und ich bin überzeugt, dass jeder Stein seine eigene Seele und Persönlichkeit hat. Dem Designer obliegt die Aufgabe diese zu verstehen, bestmöglich auszudrücken, hervorzuheben, ohne ihm seine Natur zu nehmen, die beste künstlerische Ausdrucksart der Materialien zu finden mit denen er arbeitet, um zu einem Ergebnis zu gelangen, das bewegend ist.”

Für das Projekt Dancing in the Rain Azure hat Laura einen ganz besonderen Aquamarin gewählt, organisch, durch eine zarte und feine Farbe und innere Adern charakterisiert, welche manche als Makel betrachten, während sie für sie gerade das sind, was jeden Stein einzigartig macht und ihm Charakter verleiht. “Über Personen denke ich genauso” fährt Laura fort, “sind es nicht etwa ihre Eigenarten, welche sie einzigartig machen und von allen anderen unterscheiden?”

Aus dem ersten Kontakt mit diesem Stein ist eine “fließende”, weiche Kollektion entstanden, “Stücke von Himmel und Meer” in denen sich Perlen aus Aquamarin neben Goldkugeln reihen, aufs Feinste von Hand graviert, in einem zarten und maritimen Farbenspiel. Die Vielseitigkeit ist dann das Element gewesen, das diese Kollektion noch interessanter gemacht hat: es genügt an die Halskette Aquamarine zu denken, welche je nach Gelegenheit verändert werden kann indem man mit ihren Längen und ihren Volumen spielt.

“Es war für mich dann nur natürlich weiter an dieser Kollektion zu arbeiten, und sie wieder einmal Gold und Diamanten zur Seite zu stellen, dabei aber klassischere Formen neu auszulegen und neu zu schreiben. Ich wollte eine raffinierte Kollektion mit Klasse, eine luxuriöse Ansteckung, Poesien aus Licht und städtischer Zärtlichkeit. So entstanden eher minimalistische und lineare Schmuckstücke, aber mit großem Charakter: elegante Anhänger, raffinierte Armbänder, miteinander zu kombinierende Eheringe für einen unglaublich zeitgenössischen Touch..”

Eine vollständig zu entdeckende Kollektion… welche hier ganz sicher noch kein Ende findet!