WAS FÜR EIN ABENTEUER! 

Die Geschichte von Nanis ist eine, die aus Leidenschaft besteht, aus besonderen Personen, und aus Schönheit. Es ist die Geschichte eines Traumes: dem, Schmuck neues Leben einzuhauchen, und ihn nicht nur in seiner Ästhetik, sondern auch in seiner tiefsten Seele neu zu erfinden. Es ist kein Zufall, dass eines der ersten Schmuckstücke, das Laura designt hat, das ikonische “Trasformista” war, das Armband, das mit einer Berührung vollständig seine Form ändert, fast wie durch Magie. Diese Kreation war eine Frucht des Instinktes und der Kreativität, aber auch eine Art Manifest. Für Laura und für Nanis war es Zeit, bereits im fernen Jahre 1995, dass sich der Schmuck den Frauen anpasst, und nicht mehr umgekehrt.

Ein Name,

Ein Name,

der ERSTRAHLT


NANIS… kostbare Kreationen und kostbare Erinnerungen. Kostbar, wie die Augen und das Lächeln eines Mädchens, welches Piero und Laura auf einer Reise auf Haiti im Sommer 1986 anstarrte, um sie dann den ganzen Tag an die Hand zu nehmen.
Sie hieß “Nanishka” und lebte alleine in einem Zuckerrohr Feld.
Ihre Stärke und ihr Lächeln nahm die beiden gefangen. Von Nanishka, und von ihrem Licht, erhält Nanìs seinen Namen.

Die Vielseitigkeit

EIN MARKENZEICHEN


Seit jeher erzählen die NANIS Kollektionen von einem erneuerten und modernen Schmuck.
Die Vielseitigkeit, in der DNA der Firma verankert, findet einen majestätischen Ausdruck und umarmt die Eleganz in der Kollektion TRASFORMISTA, 2016 ausgezeichnet mit dem CENTURION AWARD, und 2018 mit dem INHORGENTA AWARD.
Was sie einzigartig macht, sind ihre ikonischen Schmuckstücke, welche sich durch eine einfache Berührung, fast wie durch Magie, vollständig verändern und sich von Armbändern in Halsketten umwandeln, von elegant zu casual. Oder auch die Kette IVY, ein Faden voller Goldperlen, offen für die mannigfaltigsten Möglichkeiten…
Die Vielseitigkeit
Die ikonische

Die ikonische

NANIS BOULE


Die Natur und die Frauen gehören für Laura zu den größten Inspirationen.
Denn das Organische, das Geschmeidige und die ausgeglichene „Rundheit“ der Natur spiegeln sich perfekt in den Frauen wieder, die die sinnlichsten und faszinierendsten Wesen sind.
Und dieser Geschmeidigkeit widmete die Designerin die typischste aller Nanis Formen: unsere sogenannten Boules, oder wie Laura sie gerne definiert, «ungewöhnliche Perlen aus Gold», welche im Lauf der Jahre unzählig viele ihrer Kollektionen definiert haben, und jedes Mal eine neue Art der Interpretation fanden.
In jeder Nanis Kreation findet ihr ihre Harmonie wieder, spürt ihr ihre Zartheit und Weichheit, hervorgehoben durch die Gravur von Hand, der Bearbeitungsweise von Nanis schlechthin.